JavaScript scheint momentan in Ihren Browsereinstellungen deaktiviert zu sein.
Bitte nehmen Sie eine Änderung dieser Einstellung vor und laden Sie die Webseite neu, um deren volle Funktionalität zu ermöglichen.

Volltextsuche

Schulleben & Schulprojekte

Von der "Schönen Lau" bis zur "Küssenden Sau"

Ursprünglich war es geplant, dass die Klasse SG 13 im September nach Prag fährt. Die Pandemie hat alle Pläne durchkreuzt und die Studienfahrt musste gestrichen werden. Die Schüler/innen wollten trotzdem wenigstens einen Tag zusammen verbringen und die Klassenkameradschaft in der Natur erleben. Was wäre besser dazu geeignet als eine Fahrt in die Berge? So haben sich einige Schüler/innen gemeinsam mit Herrn Schneider und Herrn Seibold am Montag 21.09.2020 bereits um 6.00 Uhr morgens auf den Weg gen Süden gemacht. Da die Wettervorhersage Dauerregen in Oberstdorf berichtet hat, wurde das ursprüngliche Ziel Gaisalpsee kurzerhand zum neuen Ziel: dem Blautopf. Nach der Ankunft in Blaubeuren, führten die ersten Schritte direkt zur weltberühmten Quelle. Das Wasser war wirklich so blau wie der Himmel! Alle waren davon absolut begeistert! Genauso angetan waren wir von der Skulptur der „Schöner Lau“ und der damit verbundenen Geschichte.

Danach machte sich die Reisegruppe auf, den Wanderweg zu begehen. Die Stadt Blaubeuren liegt in einem Kessel, umgegeben von den steilen Hängen der Schwäbischen Alb. Die Überwindung von über 200m Höhenunterschied war nicht einfach, aber die Aussichten haben jede Mühe wettgemacht! Während der 10km langen Wanderung konnten nicht nur die einmalige Schönheit der bizarren Felsenformationen (wie z.B. „Die küssende Sau“) bewundert, sondern auch die prachtvollen Farben des Frühherbstes genossen werden. Der lange Marsch bot viele Möglichkeiten, um tiefe Gespräche zu führen und sich des Zusammenseins zu erfreuen.

Müde aber glücklich haben Schüler/innen und Lehrer anschließend die Rückfahrt angetreten und sind wieder wohlbehalten in Crailsheim angekommen.