JavaScript scheint momentan in Ihren Browsereinstellungen deaktiviert zu sein.
Bitte nehmen Sie eine Änderung dieser Einstellung vor und laden Sie die Webseite neu, um deren volle Funktionalität zu ermöglichen.

Volltextsuche

Schulleben & Schulprojekte

Unser Wagen für den Volksfestumzug 2019

Unsere Schule ist bereits zum dritten Mal beim Volksfestumzug unter dem Motto "Luuschd, Laad und Lait, Craalse in alter Zeit" mitgelaufen. Sie ist auch die einzige berufliche Schule in Crailsheim, die daran teilgenommen hat und unser Wagen war ein echter Hingucker. Wir haben die „Fürstenhochzeit 1537 im Crailsheimer Schloss“ dargestellt und für unseren Auftritt viel Beifall und Anerkennung bekommen.

Unser Erfolg ist die Frucht der Arbeit vieler Menschen, die keine Mühe und Zeit gescheut haben. So möchte ich an der ersten Stelle Hr. Karl-Heinz Wieser erwähnen. Ohne ihn und seine landwirtschaftlichen Klassen hätten wir keinen Wagen! Seiner Geschicklichkeit verdanken wir, dass sich ein alter Traktoranhänger zu einer Burg verwandeln konnte.

Ebenso begleitet uns Fr. Uta Fischer treu seit über 6 Jahren und trägt zum schönen Aussehen bei: Sie hat selbst über 50 Renaissancekleider entworfen und geschneidert. Daher sehen unsere Schüler/innen aus, als ob sie direkt aus dem 16. Jahrhundert in unsere Zeit hineinkatapultiert geworden wären. Frau Fischer hat auch die Renaissancetänze choreografiert, die die Schüler/innen zur Begeisterung der Zuschauer immer wieder vorgeführt haben.

Eine große Rolle haben auch unsere Schülersprecher/innen gespielt: Melina Volk, Juri Bykov und Sören Niehuis (alle SG 13.2). Sie habe den Wagen gestrichen und eng mit Fr. Fischer und Hr. Wieser kooperiert. Ohne ihr Organisationstalent wäre es unmöglich gewesen, die Ankleide- und Tanzproben von über 80 Schüler/innen zu koordinieren. Ihnen, wie auch Viktoria, Selina, Angelina uns Celine (alle aus 2BKSP 1), danke ich für den Einsatz beim Schmücken unseres Umzugswagens.

Am Ende danke ich allen Schüler/innen und Kolleg/innen, die an den Umzugstagen teilgenommen haben - sie haben alle zu der durchweg grandiosen Stimmung beigetragen und ein schönes Bildnis unserer Schule dargestellt. 

Und so dürfen wir alle mit Freude und Dankbarkeit auf unser gemeinsames Werk zurückschauen.

Konrad Schneider

Bildergalerie