JavaScript scheint momentan in Ihren Browsereinstellungen deaktiviert zu sein.
Bitte nehmen Sie eine Änderung dieser Einstellung vor und laden Sie die Webseite neu, um deren volle Funktionalität zu ermöglichen.

Volltextsuche

Schulleben & Schulprojekte

Im Kletterwald unterwegs

Schülerinnen des Berufskollegs für Sozialpädagogik der Eugen-Grimminger-Schule hatten im Kletterwald bei Rothenburg o. d. Tauber am vergangenen Samstag eine Menge Spaß, kamen aber auch bei dem einen oder anderen Kletterparcours an ihre physischen Grenzen. Begleitet wurden sie von ihren LehrerInnen Markus Petzold und Bärbel Lauermann.

Der erlebnispädagogische Aspekt stand dabei im Vordergrund und bei der Vorbereitung wurde mit der Klasse darüber diskutiert, welche Auswirkungen das Klettern auf das eigene körperliche und geistige Wohlbefinden haben kann:

Erfolgreich sein beim Übernehmen von Verantwortung für sich und seine Kletterpartnerin und Vertrauen in die Mitschülerin haben, bekommen eine andere Bedeutung, wenn man in den Seilen hängt und auf das Können der anderen angewiesen ist. Erfolgreich sein auch beim Durchhalten und gemeinsam beim Klettern bis ganz nach oben zu kommen, kann durchaus positive entwicklungsprägende Auswirkungen haben. Weitere Ziele waren der Abbau von Angst und Stress und die Stärkung des Selbstvertrauens.

Die Schülerinnen der Eugen Grimminger Schule haben im Kletterwald spielerisch Strategien entwickelt, wie man am besten kooperiert und Schwächere integriert, und dabei erkannt, dass das gemeinsame Bewältigen des Parcours letztendlich zum Erfolg führt.